RAG_Stiftung_Logo_small

Wissenschaftsförderung

Was kommt nach dem Steinkohlenbergbau? Rund um diese Frage drehen sich die Förderprojekte der RAG-Stiftung im Bereich "Wissenschaft". Das von uns initiierte Forschungszentrum Nachbergbau der Technischen Hochschule Georg Agricola betreibt beispielsweise Spitzenforschung rund um Fragen zur Grubenwasserhaltung und Grundwasserreinigung. Außerdem unterstützen wir zahlreiche Projekte, die die Bergbaugeschichte wissenschaftlich aufbereiten und  bewahren.

Unser Fokus liegt dabei auf der Förderung zentraler Institutionen in den ehemaligen Bergbauregionen. Nicht zuletzt setzen wir uns auch für Gründerinnen und Gründer in den Revieren ein. Gerade das Ruhrgebiet bietet sich für Ausgründungen aus Hochschulen an und bietet mit seinen 5 Mio. Einwohnern zahlreiche Anknüpfungspunkte für datengetriebene Startup-Unternehmen.


 

Geförderte Wissenschaftsprojekte

Heike Humpf

Leiterin Bildung, Wissenschaft, Kultur

heike.humpf(at)rag-stiftung.de
+49 (0)201 378 3388

Bildnachweise:
Deutsches Bergbau-Museum Bochum: Helena Grebe

Forschungszentrum Nachbergbau: THGA
Fraunhofer-Institut für zerstörungsfreie Prüfverfahren: Fraunhofer Institut
Gründerallianz Ruhr: Marc Albers
Stiftungsprofessuren: THGA
Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets: RAG-Archiv