RAG_Stiftung_Logo_small

Förderung

Neben der Finanzierung der Ewigkeitsaufgaben ist die Förderung von Bildung, Wissenschaft und Kultur in der Satzung der RAG-Stiftung fest verankert. Mit ihren Förderaktivitäten wird die RAG-Stiftung ihrer Verantwortung für die ehemaligen Bergbauregionen auf vielfältige Weise gerecht. Sie setzt wichtige Impulse und leistet einen wesentlichen Beitrag für die zukünftige Entwicklung an Ruhr, Saar und in Ibbenbüren.

Förderung muss nachhaltig sein.

Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Mitglied des Vorstandes der RAG-Stiftung

Was fördern wir?

Die RAG-Stiftung fördert Projekte in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Kultur, soweit sie im Zusammenhang mit dem deutschen Steinkohlenbergbau stehen. Das Fördervolumen im Jahr 2018 betrug 16,5 Millionen. 2019 wird die RAG-Stiftung für die Förderung von Bildung, Wissenschaft und Kultur – auch durch die Übernahme der Förderaufgaben der RAG Aktiengesellschaft – ihre Förderung weiter ausbauen.

Durch Bildung Zukunft schaffen

Ein wichtiger Fokus unserer Arbeit liegt auf Bildungsprojekten. Dabei unterstützen wir insbesondere Angebote für Kinder und Jugendliche aus chancenbenachteiligten Familien. Neben der Beteiligung an überbetrieblichen Ausbildungsprogrammen fördern und initiieren wir Vorhaben, die junge Menschen in vielfältiger Weise auf ihrem Bildungsweg voranbringen.
Mehr zu unserer Bildungsförderung

Wissenschaft weiterentwickeln

Aufgrund unserer Montangeschichte fühlen wir uns den ehemaligen Bergbauregionen an Ruhr, Saar und in Ibbenbüren und dem hier anhaltenden Wandel in besonderer Weise verpflichtet. Daher unterstützen wir zentrale wissenschaftliche Institutionen, insbesondere beim Thema Nachbergbau.
Mehr zu unserer Wissenschaftsförderung

Bergbauerbe bewahren

Wir legen auch nach dem Ende des deutschen Steinkohlenbergbaus besonderen Wert darauf, die Erinnerungskultur lebhaft zu erhalten. Ziel ist es, das Wissen um die Leistungen und die Schaffenskraft der Bergleute sowie ihre Werte und Tugenden für kommende Generationen zu bewahren. Aus diesem Grund fördern wir sowohl Kulturveranstaltungen und Traditionspflege mit Bergbaubezug als auch den Erhalt ausgewählter Denkmale der Industriekultur.
Mehr zu unserer Kulturförderung

Geflüchteten Teilhabe ermöglichen

Seit dem Jahr 2015 stellt die RAG-Stiftung zusätzlich ein Sonderbudget für Bildungsprojekte für Geflüchtete zur Verfügung. Der Schwerpunkt unseres Engagements liegt dabei auf der Sprachförderung, der beruflichen Orientierung und dem Erwerb eines Schulabschlusses.
Mehr zu unserem Sonderbudget

Wo fördern wir?

Die RAG-Stiftung unterstützt Projekte in den ehemaligen Revieren des Steinkohlenbergbaus:

Eine Förderung außerhalb dieser ehemaligen Bergbauregionen ist unserer Satzung entsprechend ausgeschlossen.

Wie fördern wir?

Bei der Auswahl unserer Förderprojekte orientieren wir uns an aktuellen Aufgaben und Herausforderungen unserer Zeit. Unsere Erkenntnisse fußen dabei auf jährlich durchgeführten Bedarfsanalysen in den ehemaligen Bergbauregionen, auf zahlreichen Gesprächen mit Bildungsexpertinnen und -experten, Benchmark-Analysen sowie auf der RAG-Stiftung-Zukunftsstudie aus dem Jahr 2016.

Die RAG-Stiftung definiert mittlerweile im Bereich Bildung hauptsächlich eigene, mehrjährige Förderprojekte. Dabei nutzen wir unter anderem wissenschaftlich bewährte und bereits erfolgreich durchgeführte Konzepte und übertragen die gewonnenen Erkenntnisse und Strukturen auf die spezifischen Herausforderungen in den ehemaligen Bergbauregionen.

Wen fördern wir?

Im Bereich Bildung kooperiert die RAG-Stiftung mit renommierten Bildungsinstitutionen und Bildungsträgern – seit 2018 initiieren wir gemeinsam mit starken Partnern auch eigene Förderprojekte. So haben wir etwa Individualförderprogramme in Form von Stipendien für Lernende und Studierende ins Leben gerufen oder finanzieren überbetriebliche Ausbildungsprogramme gemeinsam mit den Landesregierungen NRW und Saarland.

Neben dem Bereich Bildung unterstützen wir auch zahlreiche Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen. Bei allen Projekten arbeiten wir dabei mit angesehenen Hochschulen und Trägern aus Bildung, Wissenschaft und Kultur zusammen.

Hintergrundpapier zur Förderung

Heike Humpf

Leiterin Bildung, Wissenschaft, Kultur

heike.humpf(at)rag-stiftung.de
+49 (0)201 378 3388