Willkommen bei der RAG-Stiftung!

Die 2007 gegründete RAG-Stiftung gewährleistet die sozialverträgliche Beendigung des subventionierten Steinkohlenbergbaus der RAG Aktiengesellschaft zum Ende des Jahres 2018. Darüber hinaus wird die RAG-Stiftung die Finanzierung der Verpflichtungen aus den Ewigkeitsaufgaben des Steinkohlenbergbaus der RAG ab 2019 übernehmen. Dies finanziert die Stiftung über Veräußerungserlöse von Anteilen an der Evonik Industries AG, Beteiligungserträge sowie über die Erträge einer diversifizierten Kapitalanlage. Positive Signale an Ruhr und Saar will die RAG-Stiftung zudem durch die Förderung von Bildung, Wissenschaft und Kultur setzen, soweit diese im Zusammenhang mit dem Bergbau steht. Mehr...

02.06.2015
Pressemeldung

Anlässlich des heutigen Presse-Jahresgesprächs zog der Vorstand der RAG-Stiftung eine Halbzeitbilanz zu den wichtigsten Höhepunkten seiner laufenden Amtszeit, stellte die wesentlichen Eckpunkte des Geschäftsjahres 2014 vor und erläuterte die Ziele für das laufende Jahr.

Essen, 26. Februar 2015. Die Unternehmensberaterin Monika Schulz-Strelow und der Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, Heiko Maas, sind neue Mitglieder im Kuratorium der RAG-Stiftung. Das Kuratorium der RAG-Stiftung umfasst damit nun erstmals vierzehn Mitglieder.

Essen/Heidelberg, 25. Februar 2015. Die RAG-Stiftung hat Anfang des Jahres den Laser-Lithographie-Spezialisten Heidelberg Instruments Mikrotechnik GmbH übernommen. Das Closing erfolgte bereits Ende Januar. Die Stiftung erwarb über ihre Beteiligungsgesellschaft, RAG-Stiftung Beteiligungs GmbH, 100 Prozent der Anteile an dem Heidelberger Unternehmen. Über den Kaufpreis wurde unter den Parteien Stillschweigen vereinbart.

Essen, 19. Februar 2015. Die RAG-Stiftung investiert über ihren Fonds bei der Deka Investment GmbH in die HAMBORNER REIT AG. Die RAG-Stiftung wird damit größter Einzelaktionär des börsennotierten Bestandshalters für Gewerbeimmobilien und baut damit ihre Investments im Bereich Gewerbeimmobilien weiter aus.