Bernd Tönjes

Bernd Tönjes (*1955) studierte zwischen 1976 und 1981 Bergbau an der RWTH Aachen und schloss das Studium als Diplom-Ingenieur ab.

1982 begann er seinen Berufsweg als technischer Angestellter unter Tage auf dem Bergwerk Fürst Leopold/Wulfen der Bergbau AG Lippe. Nach verschiedenen Stationen im Bergbau war er 1994 bis Anfang 1998 Werksleiter des Bergwerks Heinrich Robert in Hamm und 1998 bis Ende 1999 Werksleiter des Bergwerks Ewald/Hugo der Deutschen Steinkohle AG in Herten.

2000 trat er in den Vorstand der Deutsche Steinkohle AG ein und war ab Mai 2001 Vorsitzender des Vorstandes.

In 2004 wurde er zusätzlich Mitglied des Vorstandes der RAG Aktiengesellschaft und war dort ab 2008 bis zu seinem Wechsel zur RAG-Stiftung Vorsitzender des Vorstandes.

Im Mai 2018 wurde er zum Vorsitzenden des Vorstandes der RAG-Stiftung bestellt und nimmt seitdem auch die Funktion des Vorsitzenden in den Aufsichtsräten der Evonik Industries AG, der RAG Aktiengesellschaft und der RAG Deutsche Steinkohle AG wahr.

Seit Januar 2016 ist Bernd Tönjes Moderator des Initiativkreises Ruhr.