RAG_Stiftung_Logo_small

Das von der RAG-Stiftung initiierte Innovations- und Gründerzentrum BRYCK geht an den Start

Pressemeldung herunterladen

  • Medienturm der FUNKE Mediengruppe wird Standort von BRYCK
  • Erste Innovationspartner bereits eingezogen
  • Bernd Tönjes: „Mit ersten Akteuren schon jetzt Fahrt aufnehmen.“
  • BRYCK-Geschäftsführer werden Christian Lüdtke und Philipp Herrmann

Essen, 16. Februar 2022. Anfang 2020 kaufte die RAG-Stiftung zusammen mit dem E.ON Pensionsvermögen das ehemalige Colosseum Theater in Essen. Später beteiligte sich auch Dr. Marcus Kruse, geschäftsführender Gesellschafter von KÖLBL KRUSE, an der Immobilie. Für die Stiftung war der Erwerb der historischen ehemaligen Werkhalle 8 der Firma Krupp auch eine Investition, die der weiteren Diversifizierung ihrer Kapitalanlage dient. Gleichzeitig war die Stiftung von Beginn an auch Ideengeber für dessen Folgenutzung. Während die Neunutzung des Colosseums in Planung ist, geht das Innovations- und Gründerzentrum BRYCK bereits jetzt an den Start. Um BRYCK frühzeitig eine attraktive Adresse zu geben, hat die RAG-Stiftung seit dem 1. Oktober 2021 den Turm der FUNKE Mediengruppe in Essen angemietet, in den auch bereits erste Innovationspartner eingezogen sind. Bernd Tönjes, Vorstandsvorsitzender der RAG-Stiftung, sowie die Geschäftsführer des Innovations- und Gründungszentrums, Christian Lüdtke und Philipp Herrmann, stellten die Pläne rund um BRYCK heute erstmals im Rahmen eines digitalen Pressegesprächs der Öffentlichkeit vor.

„Ziel ist es, schon während der Planungs- und Umbauzeit des ehemaligen Colosseum Theaters mit ersten Akteuren Fahrt aufzunehmen“ so Bernd Tönjes, Vorstandsvorsitzender der RAG-Stiftung. „Deshalb freuen wir uns sehr, dass BRYCK jetzt das neu entstehende Ökosystem rund um Innovation und Gründer hochfahren und es Baustein für Baustein auf- und ausbauen wird. Mit dem Medienturm im Essener Stadtkern und vis-a-vis zum Colosseum haben wir den idealen Standort gefunden, um all jenen, die Teil des Innovations- und Gründungszentrums werden möchten, schon jetzt sowohl den Raum als auch die Möglichkeit zum Netzwerken und zur Zusammenarbeit zu bieten“, so Tönjes.

 

BRYCK-Geschäftsführung nimmt Arbeit auf

Betreiber des Innovationszentrums in den Räumlichkeiten im Medienturm sowie der späteren Flächen im ehemaligen Colosseum Theater wird die neu gegründete Gesellschaft BRYCK. Geschäftsführer von BRYCK werden Christian Lüdtke und Philipp Herrmann. Sie sind gleichzeitig auch Mitgründer und Mitgesellschafter des neuen Innovations- und Gründerzentrums. Ebenfalls als Mitgründer und Mitgesellschafter an BRYCK beteiligt, ist neben der RAG-Stiftung auch Dr. Marcus Kruse. „Mit Christian Lüdtke und Philipp Herrmann haben wir zwei ausgewiesene Experten und Netzwerker als Geschäftsführer für BRYCK gewinnen können, die sich auf den Gebieten innovativer Geschäftsideen und Gründungen hervorragend auskennen. Wir als Ideengeber und Hauptgesellschafter von BRYCK übergeben nun sozusagen den Staffelstab an die BRYCK-Geschäftsführung“, so Tönjes.

Christian Lüdtke und Philipp Herrmann sind bereits ein eingespieltes Team und haben unter anderem die Startup-Schmiede und Digitalberatung etventure (Berlin/München) aufgebaut, welche 2017 von EY (Ernst&Young) akquiriert wurde. Im Zuge der Übernahme waren beide zuletzt als EY Partner mit Fokus auf innovative Neugeschäfte und Digitalisierung tätig.

Christian Lüdtke verfügt über langjährige Erfahrungen bei der Entwicklung und Umsetzung digitaler Strategien und Geschäftsmodelle für Unternehmen und Startups. Zudem war er als Gründerkoordinator der Gründerallianz Ruhr zentraler Ansprechpartner und Schnittstelle zwischen Startups, Industrie und Wissenschaft im Ruhrgebiet. „Wir wollen mit BRYCK einen starken Impuls für einen weiteren Ausbau der Gründungsdynamik senden und laden dazu ein, mit uns gemeinsam BRYCK als Innovationsplattform zu gestalten und auszubauen. So wollen wir einen Beitrag für die Region und für die internationale Gründerszene leisten.“

Philipp Herrmann bringt seine im Silicon Valley erworbene und in zahlreichen internationalen Projekten bewährte Innovations-Expertise ein. Sein Fokus liegt auf der Entwicklung von Neugeschäften und dem Aufbau zugehöriger Startup-Teams. „Ideen gibt es in der Regel genug, häufig scheitern diese jedoch mangels gezielter und schneller Umsetzung. Zudem sehen wir zu oft, dass es an Verständnis und Zugang zu tatsächlich wertstiftenden Ökosystemansätzen fehlt. Das müssen und wollen wir ändern“ sagt Herrmann.

BRYCK wird sich ab sofort schwerpunktmäßig mit dem gezielten Aufbau eines relevanten Startup- und Innovations-Ökosystems befassen, inklusive modernder Co-Working-Angebote und neuartiger Startup-Programme. Erste Formate und Events, welche Akteure aus Forschung, Bildung, Startups etc. zusammenbringen, sind bereits ab März 2022 geplant. Langfristig wird BRYCK durch zahlreiche Angebote als Magnet für Innovationstreiber aus ganz Deutschland und Europa fungieren.

Lüdtke und Herrmann: „Wir freuen uns sehr auf die enorm spannende Aufgabe hier etwas zu schaffen, das internationale Strahlkraft entfalten soll. Es handelt sich um ein einzigartiges Vorhaben mit herausragendem Potenzial. Daher starten wir mit hoher Motivation und gleichzeitig der notwendigen strukturierten Herangehensweise: also BRYCK by BRYCK!“

Erste Innovationspartner im BRYCK Tower bereits eingezogen

Unter den ersten Mitgliedern, die die Räumlichkeiten im Turm nutzen werden, befinden sich neben BRYCK selbst Startups, Venture Fonds, Unternehmen, wissenschaftliche Einrichtungen sowie Bildungseinrichtungen. Im Erdgeschoss entsteht zudem eine öffentliche Kaffeebar.

„Mit der RAG-Stiftung haben wir einen verlässlichen und langfristigen Partner für unsere Immobilie gefunden, die nun als Nukleus für ein wichtiges Zukunftsprojekt in unserer Region dient. Ich bin überzeugt, dass sich diese Nachbarschaft gegenseitig befruchten wird“, sagt Thomas Kloß, FUNKE-Verlagsgeschäftsführer NRW.

Neben der Erreichung von Renditezielen möchte die RAG-Stiftung mit ihren Plänen rund um das Innovations- und Gründerzentrum BRYCK einen wesentlichen Beitrag zur weiteren wirtschaftlichen Erneuerung der Region im Zeitalter des Nachbergbaus leisten. Als Beispiele dienen dabei UnternehmerTUM in München und StationF in Paris. Derzeit schreiten die Planungen für den Umbau des ehemaligen Colosseum Theaters voran. Hier soll dann auch das neu geschaffene Innovations- und Gründerzentrum BRYCK später mit all seinen Partnern langfristig eine Heimat finden. Mit dem Umbau betraut ist der Essener Projektentwickler KÖLBL KRUSE, dessen geschäftsführender Gesellschafter, Dr. Marcus Kruse, sich als Mitinitiator und Mitgesellschafter des Zentrums ebenfalls frühzeitig für dessen Umsetzung eingesetzt hat.

Mehr Informationen zu BRYCK erhalten Sie hier:

 

BRYCK Termine & Veranstaltungen:

Start Bewerbungsphase Startup-Programme & -Angebote:
Mit dem 16.02. startet die Bewerbungsfrist für die ersten BRYCK Startup Programme.

  • BRYCK Bootcamp für first time founder
    Intensives, fünftägiges Bootcamp zur Ideen- und Geschäftsmodell-Validierung mit erfahrenen Trainern & Mentoren.
    Weitere Informationen & Bewerbung
    Bewerbungsfrist: 21.03.2022

  • BRYCK `Livable Cities` Sprint Programm für early-stage startups
    10-wöchiges Programm, bei dem Startups mit Hilfe von Mentoren und Branchenexperten ihre individuelle Agenda auf Basis ihrer aktuellen Herausforderungengestalten. In ausgewählte Teams co-investiert BRYCK bis zu 150.000 € Seed-Finanzierung. Thematischer Schwerpunkt des ersten Sprints ist „Livable Cities“.
    Weitere Informationen & Bewerbung
    Bewerbungsfrist: 21.03.2022

  • BRYCK Individual Support
    Für Teams, die unabhängig von Themen und Bewerbungsfristen auf BRYCK Mentoren & Netzwerke zugreifen möchten.
    Weitere Informationen & Kontakt

  • BRYCK Founder Lab – kostenlose Mitgliedschaft für Gründer
    Gründer sollten ihr Kapital in ihre Ideen investieren – nicht in Miete. Daher bietet BRYCK 30 kostenfreie Plätze im BRYCK Future Founder Lab an. Die Gründer haben ein Jahr lang Zugang zum BRYCK-Office sowie sämtlichen Community Angeboten und Events.
    Weitere Informationen & Bewerbung

Weitere Events & Angebote finden Sie unter www.bryck.com

 

Über die RAG-Stiftung
Die privatrechtliche RAG-Stiftung wurde 2007 gegründet. Seit Anfang 2019 übernimmt sie die Finanzierung der sogenannten Ewigkeitsaufgaben des deutschen Steinkohlenbergbaus an Ruhr, Saar und in Ibbenbüren. Mit zahlreichen Projekten in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Kultur setzt die Stiftung zudem positive Signale in den ehemaligen Bergbauregionen.

Weitere Informationen zur RAG-Stiftung finden Sie unter www.rag-stiftung.de

Über BRYCK
BRYCK ist das neue Innovations- und Gründerzentrum mit Sitz in Essen. Gemeinsam mit Gründern, Investoren, Unternehmen, Universitäten und der Wissenschaft startet BRYCK eine Bewegung und bringt aktuelle und zukünftige Innovationstreiber mit einem Ziel zusammen: eine lebenswerte Zukunft zu gestalten. BRYCK wird unterstützt von der RAG-Stiftung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bryck.com

Pressekontakt

Sabrina Manz

Leiterin Presse und Öffentlichkeitsarbeit der RAG-Stiftung

sabrina.manz(at)rag-stiftung.de
+49 (201) 378 3366