Frühlingskonzert der Bergkapelle Saar

Von Verdi bis Williams

Wer an die Bergkapelle Saar denkt, denkt meist nicht an Meister Yoda – Die Musiker der Bergkapelle überzeugten ihr Publikum mit einem abwechslungsreichen Repertoire

Foto: Ina Fassbender

Rund 360 Gäste kamen am 17. März ins Essener ChorForum, um das von der RAG-Stiftung geförderte Frühlingskonzert der Bergkapelle Saar zu hören. Nach Begrüßungsworten von RAG-Stiftungsvorstand Bärbel Bergerhoff-Wodopia wurde ein buntes musikalisches Programm geboten: Unter anderem Giuseppe Verdis Ouvertüre zur Oper „Die Macht des Schicksals“, Eric Whitacres „The Seal Lullaby“ und John Williams „Music of the Star Wars Saga“. Auch eine Uraufführung war Teil des Programms, bei der traditionelles bergmännisches Liedgut neu interpretiert wurde: „Glück auf in Swing“ von Thomas Rudolf Becker.