RAG_Stiftung_Logo_small
Quelle: iStock.com - gradyreese

Glückauf Jugend

Mit dem Projekt "Glückauf Jugend – Kohle für coole Projekte" unterstützt die RAG-Stiftung Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen in den ehemaligen Bergbauregionen an Ruhr, Saar und in Ibbenbüren. So erhalten chancenbenachteiligte Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, an Projekten teilzunehmen, die zu ihrer Persönlichkeitsentwicklung beitragen oder dem Erwerb und Ausbau sozialer Kompetenzen dienen.

i
  • Kooperationspartner: zahlreiche Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen an Ruhr, Saar und in Ibbenbüren
  • Schwerpunkt: Persönlichkeitsentwicklung
  • Ziel: Förderung von Projekten zur Persönlichkeitsentwicklung insbesondere von chancenbenachteiligten Kindern in den ehemaligen Bergbauregionen

Die RAG-Stiftung hat  das Projekt "Glückauf Jugend – Kohle für coole Projekte" erstmals 2017 unter dem Dach von "Glückauf Zukunft!" – einer Initiative zum Ende des deutschen Steinkohlenbergbaus – durchgeführt. Die umgesetzten Projekte haben rund 14.000 Kinder und Jugendliche erreicht.

Auch in der neuen Runde liegt die Fördersumme pro Projekt bei 2.018 Euro, in Anlehnung an das Ausstiegsjahr aus dem deutschen Steinkohlenbergbau. Dieses Mal werden insgesamt 50 Projekte gefördert, darunter Kurse zur Stärkung des Selbstbewusstseins, Ernährungs- und Kochangebote, Projekte zum Erwerb von Medienkompetenz, handwerkliche Projekte u. v. m. Damit bekommen die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Talente weiter zu entwickeln, sich neue Themen zu erschließen oder in den Dialog mit anderen zu treten.

Einstimmige Meinung nach dem angeleiteten Longboard-Workshop der Jugendeinrichtung Die Box:
"Bauen wir nächstes Jahr wieder ein Longboard? Das wäre so cool."


Phil über das Radio-Feriencamp des VKJ-Jugendcafés Karnap:
"Es hat mir sehr gut gefallen und meine Erwartungen auf jeden Fall übertroffen!"


Joel war begeistert bei den Talent-Detektiven am Allbau TreffPunkt Mitzmannweg dabei:
"Themen sammeln, Ideen auswählen, Inhalte besprechen, Inhalte festhalten und in die Tasten hauen. So sind wir vorgegangen."

Quelle: Die Box Moers

­­


Auch interessant:

TalentRegion Saar

­­


Heike Humpf

Leiterin Bildung, Wissenschaft, Kultur

heike.humpf(at)rag-stiftung.de
+49 (0)201 378 3388

Bildnachweis "Auch interessant": TalentRegion Saar