Glückauf Jugend – Kohle für coole Projekte

Das Projekt hat zum Ziel, Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen in den ehemaligen Bergbauregionen an Ruhr, Saar und in Ibbenbüren darin zu unterstützen, auch chancenbenachteiligten Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an Projekten zu ermöglichen, die zu ihrer Persönlichkeitsentwicklung beitragen oder dem Erwerb und Ausbau sozialer Kompetenzen dienen. Die Fördersumme liegt pro Projekt bei 2.018 Euro, in Anlehnung an das Ausstiegsjahr aus dem deutschen Steinkohlenbergbau. Insgesamt sollen 50 Projekte gefördert werden.

Die RAG-Stiftung hat das Projekt "Glückauf Jugend – Kohle für coole Projekte" erstmals 2017 unter dem Dach von "Glückauf Zukunft!" – einer Initiative zum Ende des deutschen Steinkohlenbergbaus – durchgeführt. Die umgesetzten Projekte haben rund 14.000 Kinder und Jugendliche erreicht.

Einsendeschluss

Einsendeschluss für die Bewerbungsunterlagen ist der 10. Mai 2019. Die Ausschüttung erfolgt zeitlich so, dass das Geld bereits für Projekte in den Sommerferien 2019 zur Verfügung steht.

Bewerbungsunterlagen

Hier können Sie die Bewerbungsunterlagen und ausführliche Informationen herunterladen:


Kontakt bei Rückfragen

Projektbüro "Glückauf Jugend – Kohle für coole Projekte"

Deekeling Arndt Advisors in Communications GmbH
Schanzenstraße 56
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 211 51332 332
E-Mail: teilnahme[at]glueckauf-jugend.de