RAG_Stiftung_Logo_small

Deutschlandstipendien

Bereits seit 2009 finanziert die RAG-Stiftung Deutschlandstipendien im Ruhrgebiet und im Saarland und ermöglichen damit insbesondere Studierenden aus einem chancenbenachteiligten Umfeld ein Studium ohne große finanzielle Sorgen.

 

i
  • An zahlreichen Hochschulen im Ruhrgebiet und im Saarland
  • Schwerpunkt: Talentförderung
  • Ziel: Förderung v. a. von chancenbenachteiligten Studierenden und Studierenden der ersten Generation

"Die Förderung hat mir ermöglicht, meine Arbeitszeit neben dem Vollzeitstudium zu reduzieren und mein Pflichtpraktikum in einem Unternehmen meiner Wahl zu absolvieren." – Anna K.
 

"Das Stipendium zeigt mir, dass man auch ohne akademisches Elternhaus erfolgreich studieren kann und motiviert mich, nicht nachzulassen." – Jonas G.
 

"Das Stipendium gibt mir die Möglichkeit, mich voll und ganz auf mein Studium zu konzentrieren und mich darüber hinaus in der Fachschaft zu engagieren." – Tobias V.
 

Die RAG-Stiftung konzentriert sich beim Deutschlandstipendium auf Studierende aus Nicht-Akademikerfamilien, häufig mit Zuwanderungsgeschichte, die ohne eine finanzielle Unterstützung ein Studium oft gar nicht aufnehmen oder nicht in der Regelstudienzeit absolvieren könnten. Aktuell fördert die RAG-Stiftung Stipendiatinnen und Stipendiaten an der Universität Duisburg-Essen, an der Technischen Hochschule Georg Agricola Bochum, an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen, an der Hochschule Rhein-Waal am Standort Kamp-Lintfort, an der Hochschule Ruhr-West in Bottrop, der Hochschule Bochum, der Ruhr-Universität Bochum, der Folkwang Universität der Künste in Essen, der TU Dortmund sowie der FH Dortmund. Weitere Stipendien kommen im Saarland hinzu. Das Bewerbungsverfahren und die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten erfolgt ausschließlich über die Hochschulen.

­­


Auch interessant:

TalentMetropole Ruhr

­­


Heike Humpf

Leiterin Bildung, Wissenschaft, Kultur

heike.humpf(at)rag-stiftung.de
+49 (0)201 378 3388

Bildnachweis "Auch interessant": Stiftung TalentMetropole Ruhr