Deutsches Schülerstipendium

Seit 2009 vergibt die Roland Berger Stiftung das Deutsche Schülerstipendium. 2014 ist es mit Unterstützung der RAG-Stiftung auch im Saarland gestartet. Es richtet sich an talentierte und engagierte Schülerinnen und Schüler ab der Grundschule, die aus einkommensschwachen und benachteiligten Familien stammen. Das Programm erreicht hier vor allem Kinder aus ehemaligen Bergbaustädten. Die RAG-Stiftung sichert die Finanzierung von zehn Stipendien.

Jede Schülerin und jeder Schüler wird je nach Begabungen und Bedürfnissen individuell gefördert. Dazu erstellt die Roland Berger Stiftung einen persönlichen Förderplan, der zehn Lernbereiche abdeckt – von Kultur über Sprachen bis hin zu Politik, Ökonomie, Gesundheit, Ernährung und Sport. Die Umsetzung erfolgt in Form von Einzelmaßnahmen (zum Beispiel Sport- und Musikunterricht oder Nachhilfe), Seminaren, Ferienakademien, Praktika u. a. Das Stipendium setzt bereits in der ersten Klasse an und kann Schülerinnen und Schüler bis zum Abitur fördern.