RAG_Stiftung_Logo_small
Quelle: FC Schalke 04

Bolzplätze als Treffpunkte im Quartier

Bude und Bolzplatz – so bringt man die zentralen Treffpunkte von Quartieren im Ruhrgebiet auf den Punkt. Gemeinsam mit Schalke hilft! setzt die RAG-Stiftung Bolzplätze im nördlichen Ruhrgebiet in Stand, die allen Bewohnern der Quartiere als Orte für Sport und Austausch dienen.

i
  • In Kooperation mit Schalke hilft!
  • Schwerpunkt: Integration, Persönlichkeitsentwicklung
  • Ziel: Schaffung von Treffpunkten, die das Miteinander im Quartier sowie soziale Kompetenzen wie Verlässlichkeit, Teamgeist und Toleranz fördern

Der Bolzplatz verbindet unterschiedliche Kulturen, Altersgruppen, Geschlechter und Weltansichten. Kein Wunder also, dass er bereits 2018 vom Land Nordrhein-Westfalen zum immateriellen Kulturerbe ernannt wurde. In Kooperation mit Schalke hilft! fördert die RAG-Stiftung die Sanierung von Bolzplätzen im nördlichen Ruhrgebiet. Ein Platz befindet sich in der Schüngelberg-Siedlung, einem Wohngebiet in Gelsenkirchen-Buer, ein weiterer in der Caubstraße in Gelsenkirchen-Schalke-Nord. Die Sanierung weiterer Bolzplätze in Herne ist in Planung.

Mit den Bolzplätzen werden den Kindern und Jugendlichen im Quartier neue Orte zur Freizeitbeschäftigung geboten. Neben sportlichem Können werden soziale Kompetenzen wie Verlässlichkeit, Teamgeist und Toleranz gestärkt. Neben der freien Nutzung als Bolzplatz wird Schalke hilft! die Plätze außerdem mit sportlichen und kulturellen Zusatzangeboten bespielen. Diese Angebote sind für alle Interessierten kostenfrei und für jedermann zugänglich – egal ob Kind, Jugendlicher, Erwachsener oder Senior.

Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Mitglied des Vorstands der RAG-Stiftung, hält fest: "Mit den gemeinsam mit der Stiftung Schalke hilft! sanierten Bolzplätzen gelingt es uns, die Bolzplatzkultur in ihrer bergmännischen Tradition fortleben zu lassen und gleichzeitig einen Beitrag für nachhaltige Bildungsangebote und die Verbesserung der Lebensqualität vor Ort zu leisten. Die Quartiere werden aufgewertet und haben zudem neue Orte der Zusammenkunft und des Miteinanders.“

Aufgrund von Beschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist das Angebot derzeit eingeschränkt. Aktuelle Informationen zu den Bolzplätzen und Zusatzangeboten sind hier zu finden.

­­


Auch interessant:

RuhrTalente


Bildnachweis "Auch interessant": RuhrTalente