Handlungsgrundsätze

Unser Denken und Handeln ist von dem Bewusstsein unserer Verantwortung gegenüber der öffentlichen Hand, unseren Unternehmen und deren Belegschaften geprägt. Transparenz und Glaubwürdigkeit auch gegenüber der breiten Öffentlichkeit prägen die Arbeit der RAG-Stiftung.

Mit der Erfüllung des Stiftungsauftrags und im Dialog mit den verschiedenen Interessengruppen verstehen wir uns als verlässliche Partnerin. Als Stiftung mit starken regionalen Wurzeln an Ruhr und Saar bekennen wir uns zu unserer Verantwortung, den Anpassungsprozess unter Berücksichtigung der Interessen der Beschäftigten und des regionalen Umfelds optimal zu gestalten.

Der Handlungsrahmen der Stiftung wird durch folgende Grundsätze bestimmt:

Luftaufnahme Kokerei Zollverein; Foto: Wieler, 2004. © Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur und Fotograf.
  • Dividenden der Evonik und Verkaufserlöse aus der Veräußerung von Anteilen an der Evonik werden als Stiftungsvermögen sicherheitsorientiert angelegt und dienen der Finanzierung der Ewigkeitsaufgaben.
  • Aus den Zinseinkünften wird der jährliche Wirtschaftsplan einschließlich der Ausgaben zur Förderung von Bildung, Wissenschaft und Kultur finanziert.
  • Mit der Förderung von bergbaunahen Bildungs- und Kulturprojekten und Initiativen Dritter setzt die Stiftung Impulse.

Downloads

[ Satzung ] PDF, 6 MB

Kontakt

RAG-Stiftung

Rüttenscheider Straße 1-3

45128 Essen

+49 (0) 201 801-3320

oder per E-Mail

Die RAG-Stiftung auf Facebook