Aufgaben und Ziele

Beendigung des subventionierten Steinkohlenbergbaus

Die Finanzierung der Beendigung des subventionierten Steinkohlenbergbaus in Deutschland bis Ende 2018 ist im Steinkohlefinanzierungsgesetz geregelt ("Gesetz zur Beendigung des subventionierten deutschen Steinkohlenbergbaus zum Jahr 2018"). Die RAG-Stiftung wurde gegründet, um den durch das Gesetz vorgegebenen Prozess sicher, verlässlich und sozialverträglich zu steuern.

© Initiativkreis Ruhr / luftbild hans blossey

Die RAG-Stiftung hat folgende zentrale Aufgaben:

  • Als alleinige Eigentümerin der RAG Aktiengesellschaft verantwortet sie den sozialverträglichen Ausstieg aus dem subventionierten Steinkohlenbergbau.
  • Zudem begleitet die Stiftung das profitable Wachstum des 2007 aus der RAG Aktiengesellschaft neu entstandenen Spezialchemie-Konzerns Evonik Industries AG.
  • Das Ziel, Evonik mittelfristig an die Börse zu bringen, wurde mit der Notierungsaufnahme der Evonik-Aktie an den Wertpapierbörsen in Frankfurt am Main und Luxemburg am 25. April 2013 erreicht.
  • Auch weiterhin wird die RAG-Stiftung den Evonik-Konzern dabei begleiten, sich zu einem starken Global Player zu entwickeln. Mindestens 25,1 Prozent der Evonik Industries AG sollen auf Dauer Eigentum der RAG-Stiftung bleiben.

Stiftungsmodell entlastet die öffentliche Hand

Die Stiftung nutzt und mehrt ihr Vermögen, um die Finanzierung der Ewigkeitsaufgaben des Bergbaus der RAG Aktiengesellschaft ohne Inanspruchnahme öffentlicher Gelder ab 2019 sicherzustellen.

  • Die Stiftung wird mit dem Erlös aus der Veräußerung der Evonikanteile und ihren Beteiligungs- und Kapitalerträgen (Dividenden und Einkünfte aus Vermögensanlagen) die Ewigkeitsaufgaben des Steinkohlenbergbaus nach 2019 dauerhaft finanzieren.
  • Durch die Förderung von Bildung, Wissenschaft und Kultur, soweit diese im Zusammenhang mit dem deutschen Steinkohlenbergbau steht, will die Stiftung positive Signale an Ruhr und Saar setzen.

Downloads

[ Satzung ]PDF, 6 MB

[ SteinkohleFinG ]PDF, 94 KB

Kontakt

RAG-Stiftung

Rüttenscheider Straße 1-3

45128 Essen

+49 (0) 201 801-3320

oder per E-Mail

Die RAG-Stiftung auf Facebook